13.04.2005

Sportwissenschaften - Berufs- oder Wunschbild?

Am 28. April 2005 findet an der Universitaet Salzburg ein Tag der Sportwissenschaften statt. Der interfakultaere Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaften/USI laedt Studierende und alle Sportbegeisterten nach Schloß Rif ein.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm mit Vorträgen renommierter Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Sport sowie wichtigen Informationen zum Studium. Um die beruflichen Möglichkeiten, die ein Sportstudium bietet, anschaulich darzustellen, berichten Absolventinnen und Absolventen über ihren persönlichen Berufsweg, über Höhen und Tiefen in ihrem Leben. Sie versuchen einen kurzen Einblick darüber zu geben, welche Türen einem Absolventen der Sportwissenschaften offen stehen könnten. „Die erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Rahmen eines Sportstudiums sollten nach dem Studium vorteilhaft eingesetzt werden“, ist Univ.-Prof. Dr. Erich Müller, der Leiter des Fachbereichs für Sportwissenschaften, überzeugt.  „Für ein erfolgreiches Berufsleben bedarf es heute jedoch weiterer Verfeinerungen und zusätzlicher Qualifikationen“, betont Müller.

 


 


Unter den Vortragenden befinden sich international bekannte Persönlichkeiten wie der Weltcupsieger und Sieger der 4- Schanzen-Tournee Hubert Neuper, heute Geschäftsführer der Neuper group GmbH und Gründer des world sports awards 2000 london oder der Buchautor und Vorstand von Unilever Bestfoods in Hamburg Andreas Sachs, ebenso wie der Manager von Thomas Muster Ronnie Leitgeb und weitere Persönlichkeiten, die im Sportbereich beruflich tätig sind.


 


Die Veranstalter freuen sich auf Ihren Besuch und bitten um mediale Ankündigung.


Tag der Sportwissenschaften
Zeit: 28. April 2005, Beginn: 08.30 Uhr


Ort: Schloss Rif, Rifer Schlossallee 49, 5400 Hallein/Rif



 


Weitere Infos:


Dr. Minas Dimitriou, FB Sportwissenschaften,


Tel: 0662-8044-4870, e-mail: minas.dimitriou@sbg.ac.at


 


Begrüßung durch den Fachbereichsleiter


Univ. Prof. Dr. Erich Müller


Referenten


Andreas Sachs


Studium Handelswissenschaftenin Wien, Internationale Karriere bei Unilever.


Vorstand bei Unilever Bestfoods in Hamburg, Buchautor


www.soom.energise.at


           


Ronnie Leitgeb


            Eiskunstlauf ÖEV Kader, ehemaliger Sportreporter, Manager von Thomas Muster, Manager von „champ fitness“ in Monte Carlo



Dr. Walter Hofer


Studium Sportwissenschaften in Salzburg, Co-Trainer


des deutschen Skiverbandes, seit 1992 Anstellung beim internationalen Skiverband



Dr. Margit Weiss


Studium Sportwissenschaften in Salzburg, Chinastudien,


staatlich geprüfte Heilmasseurin, Ausdauerleistugsdiagnostik und Prävention


 


Hubert Neuper


Weltcupsieger und Sieger der 4- Schanzen-Tournee, Flugkapitän, Geschäftsführer


der „Neuper group gmbh“ Organisator Skiflug-WM am Kulm, Gründer der “world sports awards 2000 london“


 


Mag. Roland Sint


Studium Sportwissenschaften, Prokurist der Cip GmbH in der Slowakei ,


Einzelprokurist der Cip GmbH in Österreich


 


Mag. Michael Mayrhofer


Studium Sportwissenschaften, Staats und Europameister, health improvement


coach und team & cooperation coach für Internationale Unternehmen


 


 

Quelle: Universität Salzburg/Gap

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg